Zu den
Landausflügen

Dubai

Dubai ist die Stadt der Superlative: in den vergangenen Jahren sind in der Hauptstadt des gleichnamigen Emirates moderne Wolkenkratzer in die Höhe geschossen, das Hotel Burj Al Arab ist das einzige 7-Sterne-Hotel der Welt und der Burj Khalifa ist mit seinen 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Das muslimische Emirat – eines von sieben Mitglieder der Vereinigten Arabischen Emirate – hat sich mit vielen gigantischen Infrastrukturprojekten zum beliebten Urlaubsziel entwickelt. Zu den Highlights Dubais gehören die künstlich angelegten Palmeninseln Jumeirah, Deira und Jebel Ali und natürlich die riesigen Shoppingmalls. Dabei bietet auch der historische Teil Dubais mit dem Gewürz- und Goldmarkt (dem Souk), Fahrten mit traditionellen Holzbooten und der Promenda Bastakiya in der Altstadt viel Sehenswertes. Bereits 1833 siedelten Beduinen am Dubai Creek, einer Bucht am Persischen Golf. Diese kleineren Ansiedlungen sind die Keimzellen der heutigen Stadt. Der Creek teilt Dubai heute in zwei Teile und ist noch immer die Lebensader der Stadt.
Beste Reisezeit:
Sprache:
Währung:
Webseite der Stadt:
Webseite des Hafens:
Touristeninformation:
WLAN Hotspots :
Stadtplan zum Mitnehmen:
Polizei (Tel. Nr.):
Notarzt (Tel. Nr.):
Impfempfehlung:
Allg. Besonderheiten:
Oktober bis April
Dirham
1 AED – 0,25 Euro
www.dubai.ae (englisch)
www.visitdubai.com/de 
Ground Floor, 6th, 8th and 9thFloor, Al Fattan Plaza, Airport Road, Al Garhoud - Dubai - Vereinigte Arabische Emirate
www.wifispc.com (englisch)
999
997
Visum bei der Ankunft erhältlich.
Die Gebräuche und Gesetze der VAE sind stark durch den Islam, dessen Glaubensinhalte und Wertvorstellungen geprägt. Reisende sollten (insbesondere während des Fastenmonats Ramadan) u.a. durch ihre Kleidung und ihr Verhalten gegenüber diesen religiösen und sozialen Traditionen Respekt zeigen.
map Karte

Fußläufig gut erreichbar

Einkaufsmöglichkeiten arrow_drop_down

In der Nähe des Hafens und der Metro-Station „Al Ras“ gibt es einige wenige Supermärkte, die für einen kleinen Einkauf vor der Rückkehr auf das Schiff oder vor dem Sightseeing geeignet sind. Es sollte aber gesagt sein, dass man den Hafen nicht zu Fuß verlassen und betreten darf. Ein Taxi an einem der Supermärkte zum Terminal zu bekommen, dürfte sehr schwierig werden.
Im Terminal selbst findet man diverse Geschäfte für Souvenirs, Handyzubehör, Süßigkeiten und Schmuck. Hier bietet sich also auch eine Gelegenheit zum Shopping vor der Rückkehr an Bord.

Bars, Cafes und Restaurants

Direkt in den Terminals befindet sich ein Costa Coffeeshop mit der Möglichkeit, Kaffeegetränke, Softdrinks und kleine Snacks (auch zum Mitnehmen) zu kaufen.

Bankautomaten / Wechselstuben arrow_drop_down

Geldautomaten gibt es in Dubai an jeder Straßenecke. Auch direkt im Kreuzfahrtterminal befindet sich ein Geldautomat. Gerade für das Taxi und die Metro empfiehlt es sich, Dirham bei sich zu haben und bar bezahlen zu können.
Wechselstuben sind ebenfalls im Terminal zu finden. Hier sollte man aber nur Geld wechseln, wenn man schnell Dirham für ein Taxi benötigt, denn die Wechselkurse sind hier am schlechtesten. Besser wechselt man zum Beispiel in der Dubai Mall. Dort findet man viele Wechselstuben im Untergeschoss auf dem Weg zum Taxistand.

Touristeninformation

In den Terminals 2 & 3 des Hafens befindet sich jeweils ein Touristeninformations-Desk. In der Nähe des Flughafens findet man eine Touristeninformation, jedoch leider nicht im Stadtzentrum. Alle wichtigen Informationen gibt es aber auch online bei Visit Dubai

Hafen Dubai

Kreuzfahrtschiffe legen in Dubai im Port Rashid (auch genannt Mina Rashid) an. Der Teil des Hafens bietet zwar einen schönen Blick auf die Skyline, dennoch ist man ein ganzes Stück vom Zentrum entfernt. Der Hafen, der künstlich errichtet und 1972 als Handelshafen eröffnet worden ist, verfügt insgesamt über 3 Kreuzfahrtterminals. Nach Angaben des Hafenbetreibers kommen jährlich mehr als eine halbe Million Menschen mit dem Kreuzfahrtschiff nach Dubai oder starten hier eine Kreuzfahrt. Dubai wird von vielen deutschen und internationalen Reedereien als Ausgangspunkt für Orient-Kreuzfahrten genutzt. 

T1: Mina Rashid, Dubai

Drei Kreuzfahrtterminals gibt es in Dubais Port Rashid. Die zwei wesentlichen Terminals, Terminal 2 & 3 liegen direkt nebeneinander. Bis zu drei Schiffe können gleichzeitig an der Pier anlegen. Terminal 1 hingegen ist etwas älter und ist nicht in regelmäßiger Benutzung. 

Im Terminal 2 befinden sich neben einem Touristeninformations-Desk auch ein kleines Café, ein Postoffice, ein Geldautomat und eine kleine Anzahl an Shops. Direkt im Terminal besteht auch die Möglichkeit Geld zu wechseln. WLAN ist frei zugänglich.

Allgemein sei an dieser Stelle noch vermerkt, dass es sich bei den Anlegestellen in Dubai, um die luxuriösesten Anlegestellen der Welt handelt. 


T2: Terminal 3

Das Terminal 3 ist Ende des Jahres 2014 eröffnet worden und das neuste und größte Terminal. Hier findet man im Prinzip alles, was es auch in Terminal 2 gibt und darüber hinaus noch ein VIP Business Center. Zudem eignet sich dieses Terminal besonders für den sogenannten "Turnaround" (An- und Abreise) und verfügt über die dafür nötigen Einrichtungen.

An- und Abreise arrow_drop_down

Die bequemste Art und Weise, in Dubai vom Flughafen zum Kreuzfahrtschiff zu kommen, ist das Taxi. Diese werden streng reguliert und sind ein entsprechend sicheres Verkehrsmittel. 

Einige Anbieter wie Hoppa bieten in Dubai organisierte Transfers an. Auf der Webseite des Anbieters kann man sich das passende Fahrzeug aussuchen und den Shuttle auch direkt online buchen. Die Preise liegen zwischen ca. 20 und 65 Euro pro Fahrt. Die Taxen mit den bunten Dächern gehören zum offiziellen Anbieter Dubai Taxi Corporation (DTC), der auch rosafarbene Taxen für Frauen und Kinder anbietet. Letztere werden nur von Frauen in rosafarbener Dienstkleidung gefahren. Eine Taxifahrt vom Dubai Airport zum Terminal kostet etwa 50 bis 60 Dirham und dauert je nach Verkehrslage rund 20 Minuten.

Auch mit der Metro kommt man gut vom Flughafen Dubai zum Kreuzfahrtschiff. Am Flughafen nimmt man die rote Linie bis zur Station „Union“. Dort steigt man um in die grüne Linie und fährt bis zur Station „Al Ras“, die am nächsten an den Kreuzfahrtterminals liegt. Von dort aus sollte man unbedingt ein Taxi nehmen, denn das Betreten des Hafengeländes zu Fuß ist streng verboten. Tickets für die Metro sind an den Stationen an Automaten erhältlich und kosten umgerechnet nur wenige Euro für die Fahrt vom Flughafen zum Schiff.

Gepäckaufbewahrung arrow_drop_down

Gepäck lässt sich unter anderem am Flughafen im Terminal 1 sehr gut aufbewahren. Direkt am Taxistand auf der Ankunftsebene des Terminals befindet sich die Gepäckaufbewahrung. Die Preise liegen aktuell bei 12 AED für 12 Stunden bzw. 40 AED pro Tag und Gepäckstück.
Viele Malls bieten ebenfalls eine Gepäckaufbewahrung auf. Das spart einen weiteren Weg zurück zum Flughafen. Die Mall of the Emirates beispielsweise bietet sogar eine kostenlose Aufbewahrung für Gepäck an.

Shuttlebusse

Es gibt verschiedene Shuttlebusse, mit denen man in Dubais Zentrum kommt. Zum einen bieten die Reedereien häufig einen eigenen, kostenpflichtigen Shuttleservice an, zum anderen organisieren auch die großen Shopppingmalls Shuttlebusse in die Einkaufszentren. Die liegen fast alle mitten in der Stadt, sodass man diese Möglichkeit auch gut nutzen kann. Die Abfahrtszeiten richten sich nach dem Andrang und Bedarf der Shoppingmalls. Einen Shuttlebus des Hafenbetreibers gibt es nicht.

Fortbewegung

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Metro ist das günstigste Verkehrsmittel in Dubai, aber leider nicht direkt an den Hafen angebunden. Die nächstgelegene Station ist „Al Ras“ der grünen Linie. Um zu dieser Station zu kommen, nimmt man am besten das Taxi.
Wenn man zum Beispiel zur Mall of the Emirates, Dubai Mall oder Burj Khalife möchte, kommt man mit der roten Linie sehr gut dort hin. Die grüne Linie verläuft auf beiden Seiten des Dubai Creek. Die passenden Tickets und Verbindungen findet man auf der Webseite der Dubai Metro (englisch). Ein Einzelfahrschein kostet zwischen 3 AED und 7 AED, dies ist abhängig davon, in welcher Zone Start und Ziel liegen.
Mit dem Metro-Ticket kann man auch die Tram auf der Palmeninsel Jumeirah nutzen. Eine Ausnahme auf der Insel ist allerdings die Monorail. Diese kostet 25 AED für die Hin- und Rückfahrt bis zum Atlantis Hotel.

Hop-On-Hop-Off Busse

Hop-On-Hop-Off Busse gibt es in Dubai von unterschiedlichen Anbietern, die meist direkt an den Terminals abfahren. Häufig kann man bei den Ticketpreisen verhandeln und so noch etwas sparen. Die beiden großen Anbieter Big Bus Tours und City Sightseeing sind die Anbieter, die bei allen Kreuzfahrtschiff-Anläufen im Terminal mit eigenen Ständen vertreten sind und zum Ende der Touren auch wieder direkt zum Terminal fahren.

Mietwagenstationen / Taxistände arrow_drop_down

Die Taxen warten direkt vor dem Terminal, sodass keine langen Wege zurückzulegen sind. Viele Taxifahrer erheben eine „Hafengebühr“, sodass der Fahrpreis auf dem Taxameter schon zu Beginn der Fahrt bei etwa 20 Dirham (ca. 4,70€) steht. Offiziell gibt es diese Gebühr, im Gegensatz zu vielen anderen Häfen, aber nicht. Zudem sollte man darauf achten, dass es zu Taxiengpässen am Terminal kommen kann, wenn ein Schiff über Nacht in Dubai liegt und viele Gäste gleichzeitig in das Stadtzentrum wollen. Auch die Verkehrssituation in Dubai ist ein Faktor, den man beachten sollte. Eine Taxifahrt bis zur Dubai Mall etwa kann je nach Verkehrslage zwischen 30 und 45 Minuten dauern. Deshalb sollte man gerade bei der Rückfahrt zum Schiff großzügige Pufferzeiten einplanen. Dennoch, das Taxi ist ein recht günstiges Verkehrsmittel in Dubai, die Fahrpreise lassen sich bereits online auf der Webseite der Dubai Taxi Coporation (englisch) berechnen.

Außerhalb des Hafengeländes in Dubai gibt es einige Mietwagenstationen. Man muss jedoch immer bedenken, dass man das Hafengelände nicht zu Fuß verlassen darf und entsprechend mit einem Taxi zur Mietwagenstation fahren muss. Gleichzeitig ist man, wie auch die Taxen, von der Verkehrslage in Dubai abhängig. Parken ist in Dubai dafür meist kostenlos. Ein Mietwagen lohnt sich vor allem dann, wenn man Dubai Stadt verlassen möchte, um das Umland kennenzulernen.

Landausflüge in Dubai

Dubai ist eine moderne Metropole, die ihren Reichtum der Förderung von Erdöl verdankt. Diesen Reichtum erkennt man auf den ersten Blick, wenn man durch Dubais Straßen fährt: Riesige Malls laden zum Shopping ein, von den Aussichtspunkten der vielen Wolkenkratzer hat man einen atemberaubenden Blick und die künstlichen Inseln vor der Küste bieten viele Highlights. Trotz aller Moderne kann man in Dubai auch in die traditionelle islamische Welt abtauchen und beispielsweise Moscheen besuchen. Auch eine Fahrt mit einem der hölzernen Wassertaxen (auch Abras genannt) auf dem Dubai Creek gehört zu jedem Dubai-Besuch dazu. Wer auf Kreuzfahrten außerdem ein bisschen Abenteuer sucht, sollte sich eine Tour mit einem Geländewagen durch die angrenzende Wüste nicht entgehen lassen.

Top Landausflüge

Top Sehenswürdigkeiten

info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
info_outline
keyboard_arrow_up